Browsing Category

Lifestyle

Lifestyle, Travel

We love Berlin – Übernachten in der Hauptstadt

15. Mai 2017

img_0750

Berlin hat es in sich. Wer die Stadt noch nicht erlebt hat, sollte das in jedem Fall tun. Die City macht einfach Spaß. Coole Clubs, tolle Shopping-Möglichkeiten und es ist immer etwas los. Ich bin jedes Jahr zweimal in Berlin und freue mich jedesmal wieder auf eine Woche, die mehr als inspirierend ist. Natürlich stehen auch schöne Hotels auf dem Plan. Aber bei einer Flut an Hotels ist es manchmal gar nicht so leicht, ein passendes herauszufiltern. Letzten Sommer durfte ich das Riu Plaza beziehen.

Wenn wir an Riu Hotels denken, werden viele von euch an Sonne, Strand und Meer denken. Das Reiseportal Holidaylifestyle.de hatte mich im Juli letzten Jahres in eines der ersten Business Hotels in Berlin geschickt. Vielen Dank für diese Möglichkeit.

Die Hotelkette ist ein sicherer Garant für einen gelungenen Strandurlaub. Aber gilt das auch für Städtereisen?

Wer auf ein klares und praktisches Design steht, wird sich in diesem Hotel wohlfühlen. Ob in einem der normalen Komfort-Zimmer oder in einer der atemberaubenden Suiten mit dem wohl schönsten Blick über Berlin: Eine Wohlfühl-Übernachtung ist sicher.

Die Zimmer sind in kühlen Weiss- und Grautönen gehalten. Im Kontrast dazu steht das dunkel geflieste Bad, das durch seine große Dusche einen klasse Komfort bietet. Sauberkeit und Service stehen an erster Stelle und darauf kommt es ja schließlich auch an. Ein Traum ist das breitgefächerte Frühstücksbuffet. Lust auf Lachs oder doch eher frische Früchte? Wie wärs mit etwas herzhaftem oder süßem? Es sollten keinerlei Wünsche offen bleiben. Die Qualität der Speisen ist frisch und hochwertig. Perfekt für den Start in den Shopping-Tag. Denn jetzt kommt mein persönliches Highlight dieses Hotels: Für mich, für den shoppen ein absolutes Bedürfnis ist, hat es die beste Lage überhaupt. Direkt hinter dem Ku’damm. Um genau zu sein: Direkt hinter dem KaDeWe. Gibt es was besseres?

Wer auf seinen Sport nicht verzichten möchte, kann im eigenen Fitnessstudio ins Schwitzen kommen. Die neuesten Geräte und eine Bluetooth-Verbindung zur eigenen Musik-Mediathek schaffen eine gute Basis für ein gelungenes Training.

Wo Business drauf steht, ist Business drin. Mehrere Räume bieten Platz für Veranstaltungen jeglicher Art. Egal ob für Feiern oder Tagungen, für Platz ist gesorgt.

Ein Hotel, dass sich in vielerlei Hinsicht sehen lassen kann.

Suite:

img_0757

img_0732

 

Doppelzimmer Deluxe:

img_0601 img_0598 img_0597

 

 

img_0844 img_0835 img_0822 img_0820

 

Fashion, Lifestyle

Reserved: Event Highlights & Style Impressionen

10. April 2017

FullSizeRender 4

Mein Job hat viele schöne Seiten. Eine davon sind Events. Es ist toll, wenn ein Label dich einlädt, um ein bestimmtes Ereignis zu feiern. Besonders wenn es sich um eine Marke handelt, die du gerne trägst. Am Samstag war ein solches Event. Der Reserved Store in Mannheim hat groß aufgefahren. Wer Reserved noch nicht kennt: Das Label überzeugt mit lässigen Klamotten für Männer und Frauen. Im Besonderen ist die Auswahl an Kleidern etwas, das besonders ist. Egal ob modern, lässig oder chic, von Schuhen bis zum Business Look: Bei Reserved findest du für jeden Moment das perfekte Outfit.

 

Die Event-Highlights:

Ein Event, das nicht nur durch einen coolen DJ mit großartiger Musik überzeugte. Die Besucher konnten sich von M.A.C Visagisten das perfekte Make-up zaubern lassen, Shoppingsüchtige konnten bei Style-Contests ihre Outfit-Sicherheit unter Beweis stellen. Der Clou dabei: Der Gewinner durfte den kompletten Look behalten. Snacks und Getränke machten das Event zu einem richtig schönen Ereignis, das man nicht so schnell vergessen wird. Sind wir mal ehrlich: Gibt es was cooleres als bei lässiger Musik und kühlen Getränken zu shoppen? Es ist nicht selbstverständlich, dass Events so gut durchdacht sind wie das von Reserved. Erst letzte Woche war ich auf ein Event geladen, das nicht schlechter hätte sein können. Ein Grund mehr, mich für diesen gelungenen Tag zu bedanken.

 

Mein ganz persönliches Highlight:

Es ist immer wieder schön, neue Blogger kennenzulernen. Menschen, die die gleiche Leidenschaft teilen und einen unheimlich inspirieren können. Außerdem sind Events eine Möglichkeit, um bekannte Gesichter wiederzusehen. Die Zeit, in der man sich austauschen und lachen kann, ist unbezahlbar. Wenn ihr zum Ende des Beitrages scrollt, könnt ihr euch einige Reserved Streetstyle-Looks von anderen Bloggern anschauen.

Viel Spaß bei der Bildergalerie

und

vielen Dank an Reserved für ein tolles Event.

Processed with VSCO with t1 preset

Processed with VSCO with t1 preset

Processed with VSCO with t1 preset

 

 

Meine Reserved Looks

IMG_7992 2

IMG_7994 2

 

Reserved Streetstyle Inspirations 

Processed with VSCO with t1 preset

Kevin von BLVCKXKEV & Diana von LAVIEDEBOITE

 

Processed with VSCO with t1 preset

Dany von THEDIARYOFD

 

IMG_8002Jacy von KUNSTSEIDEN

 

Processed with VSCO with t1 preset

Lara von LESPETITESJOIESDELAVIE / ME / Jacy von KUNSTSEIDEN

 

With Love

Patrick

 

Allgemein, Lifestyle, Persönliches

Die Nachteile des Real Life – wenn bildbearbeitung schief geht

8. Januar 2017

img_4978

Eine Satire, die traurigerweiße manchmal keine ist.

Blogger, Influencer und die, die es mal werden möchten, lieben es: DIE BILDBEARBEITUNG.

Photoshop war früher wohl noch eher unbekannt und meist nur für Fotografen, Agenturen und Profis zugänglich. Mittlerweile sieht das aber anders aus. Wer in der Social-Media-Welt an Einfluss gewinnen möchte, sollte eine gute Bearbeitungssoftware oder Bildbearbeitungs-App zur Hand haben.

Apps, deren Möglichkeiten wohl grenzenlos erscheinen:

 

Ich wäre wohl aufgeschmissen ohne diese Tools. Denn hätte ich diese nicht, müsste ich ja noch richtig viel Zeit in mein Styling, Make Up und Sport investieren. Ich habe mir schon lange abgewöhnt, perfekt für ein Shooting auszusehen. Warum die Arbeit vorher machen? Die ganzen Apps wie Facetune, Lightroom und Vsco machen doch im Grunde alles perfekt. Hier die Haare etwas heller, da etwas glattere Haut und die obligatorischen 20 Kilo kann ich wohl auch noch weg retuschieren. Meine Augen sehen einfach zu natürlich aus, die werde ich wohl noch etwas vergrößern, damit ich Ähnlichkeit mit der Katze aus Shrek habe. Wenn man es genau nimmt, bräuchte ich nicht einmal duschen, um super fresh auszusehen. Nadja abd el Farrags Zähne sind braun im Vergleich zu meinen. Bauchfrei? Kein Thema. Wenn ich gar keinen Bock auf Shooten hätte, könnte ich meinen Kopf auf irgendein Bild setzen. Ein Hinterteil à la J.Lo? Kein Problem, auch das bekommen wir hin. Wir sind ja alle anonym im World Wide Web.

 

 

Tja, wären da nicht die Nachteile des Real Life. Es ist einfach immer wieder lustig, so manch ein Bild auf Instagram genauer unter die Lupe zu nehmen. Vor allem wenn man die ein oder andere Person auch mal live trifft. Natürlich nutzen wir alle diese Tools. Wir möchten uns ja auch schließlich von unserer besten Seite präsentieren. Ich persönlich muss mich manchmal auch bremsen. Denn ganz klar: Die Möglichkeiten sind verlockend. Aber wo ist die Grenze? Muss meine Taille denn wirklich so dünn sein, dass mein Unterarm fast schon breiter wirkt? Muss die Haut dermaßen glatt sein, dass selbst Meg Ryan sich erschrecken würde? Ich sehe immer wieder Bilder, die über ein gesundes Maß hinaus schießen. Viele Bilder sind anatomisch schon fast nicht möglich.

Tatsächlich denke ich des Öfteren, während ich durch Instagram stöbere: Gebt Naddel ihr Gebiss zurück.

Zu weiß, zu dünn, zu realitätsfremd.

Fakt ist: So viele Bilder sind in irgendeiner Form retuschiert! Das ist Tatsache.

Ich selbst hole mir mittlerweile eine zweite Meinung ein, bevor ich ein Bild poste. Man verliert schlicht und einfach den Blick zur Realität. Seitdem ich meine Bilder weniger retuschiere, lade ich viel lieber Bilder hoch. Mal davon abgesehen, dass ich unheimlich viel Zeit spare.

Mir bringt es nichts, wenn ich live keine Ähnlichkeit mit der Person auf dem Bild habe. Ich denke, ein gesundes Mittelmaß ist immer von Vorteil. Ich will ja nicht bei jedem Event gefragt werden, ob ich zugenommen habe.

Bei Instagram kommt die Schönheit leider nicht von Innen, aber bleibt euch selbst treu und versucht niemand zu verkörpern, der ihr nicht seid.

 

Wie entstehen meine Bilder?

Ich werde jeden Tag aufs Neue gefragt, wie ich meine Bilder bearbeite. Ich lege es euch heute offen: Ich nutze für meine Bildbearbeitung zwei Apps. Immer die gleichen Tools und den selben Filter. Mir persönlich ist es wichtig, dass mein Instagram-Profil eine Linie fährt. Genau aus diesem Grund wähle ich bei jedem ausgewählten Bild die selben Einstellungen der Bildbearbeitung. Denn sind wir mal ehrlich: Einem schön strukturierten Feed folgt man gerne.

Zum einen ist das FACETUNE. Diese App nutze ich für kleine Retuschierungen an meiner Person, wie beispielsweise die Funktionen Glätten, Aufhellen und Überlagern. Und zum anderen nutze ich die App VSCO. Mit dieser arbeite ich an der Deutlichkeit des Bildes und verwende einen Filter. Für meine Instagramfotos benutze ich den T1-Filter.

Hier zeige ich euch im Genauen, wie ich vorgehe

img_4969img_4966img_4967img_4973img_4974img_4975

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lifestyle, Travel

HOLIDAYLIFESTYLE X BLONDEDEPARTMENT

13. Dezember 2016

image-1

Eines ist sicher: Hotels gibt es viele. Die Welt ist voll davon. Was ist also eigentlich das Essentielle an einem Hotel-Aufenthalt? Die jeweiligen Ansprüche und Bedürfnisse sind bei jedem verschieden. Klar, bei Städtereisen nochmal anders als beim jährlichen Strandurlaub.
Wir werden überhäuft durch ein Online-Angeot, das manchmal so viel ist, dass man schlicht und einfach überfordert ist. Selbst durch Sucheingrenzungen ist es schwer, eine Entscheidung zu treffen. Die Auswahl ist einfach viel zu groß und wir wissen manchmal nicht, auf was wir uns einlassen. Natürlich müssen drei Dinge bei uns allen passen: Sauberkeit, schönes Design und gutes Essen sind nicht zuviel verlangt. Und genau da kommt Holidaylifestyle.de ins Spiel.

img_4003

Eine klar strukturierte Online-Plattform, die schon durch ihr cleanes und schönes Design Lust auf Urlaub macht. Eine Plattform, die nicht jedes x-beliebige Hotel anbietet. Das Beste daran ist, dass uns eine Hotelauswahl angeboten wird, die schon vorselektiert ist. Und ist genau diese Tatsache nicht grandios? Ich persönlich bin es leid, Stunden vor dem PC zu verbringen, um das schönste Hotel für den kleinsten Preis zu finden und mir anschliessend nicht sicher zu sein, ob das die beste Wahl war. Zu wissen, dass eine Plattform den ganzen Mist schon im Vorhinein aussortiert hat, macht das Stöbern zu einer Wohltat. Eines der besten Tools an der Website ist ein eigener Bereich mit Neueröffnungen interessanter Hotels. Da können durchaus mal 20-50% gegenüber dem Normalpreis gespart werden. Diese Fakten machen diese Online-Buchungsseite zu einem Paradies für Reisende, die gerne mit Stil verreisen. Egal ob Fernreise oder Städtetrip:
Ich buche bei Holidaylifestyle.de

 

 

image2